Publikation

InKlo*sion in der Architektur
IncLoo*sive architectures

ARCH+  05/2023
im
Rahmen des Deutschen Pavillions “Open for Maintainance - Wegen Umbau geöffnet” der 18. Architektur Biennale 2023 in Venedig 

ISBN 9783931435752

Autor*innenkollektiv Rosa Loo*

*  Sabine Bongers-Römer
    Katharina Ciax
    Martine Kayser 
    Sina Kamala Kaufmann
    Stefan Karlowsky
    Ariane Krause
    Johanna Moser
    Michel Riechmann
    Eleftheria Xenikaki


Pissen* ist politisch! Sanitäreinrichtungen sind ein essentieller Bestandteil der alltäglichen Infrastruktur. Sie dienen der Befriedigung der Grundbedürfnisse Urinieren und Defäkieren, haben Einfluss auf Aufenthaltsqualität und Aktionsradius und bilden eine Voraussetzung für Teilhabe am privaten wie am öffentlichen Leben. Im Alltag werden sie oftmals als gegeben angesehen und ihre Bedeutung wird vor allem dann deutlich, wenn sie ausfallen und nicht verfügbar, erreichbar oder zugänglich sind. Auch bei der Planung und Bewirtschaftung von Gebäuden und öffentlichen Räumen werden Sanitäreinrichtungen nur selten als gesellschaftlich zu gestaltende Kerninfrastruktur behandelt.

::

Peeing* is political! Sanitary facilities are an essential infrastructural part of everyday life. They provide the opportunity to fulfill the basic sanitary needs of urinating and defecating, have an influence on the kind, quality, and radius of activities people can undertake, and constitute a precondition for participating in both private and public life. However, they are often taken for granted and their importance is only registered when they are unusable, unavailable or inaccessible. When planning and managing buildings and public spaces, sanitary facilities are rarely considered as core infrastructure to be designed for and by society.

--
https://archplus.net/de/archiv/ausgabe/252/

https://archplus.net/de/projekte/



Publication

Bathroom readings
Klo:lektüre

in the context of the “wash room” in the German Pavillion “Open for Maintainance - Wegen Umbau geöffnet” at the 18th biennale for architecture in Venice 2023

Author collective Rosa Loo*

*  Sabine Bongers-Römer
    Katharina Ciax
    Martine Kayser 
    Sina Kamala Kaufmann
    Stefan Karlowsky
    Ariane Krause
    Johanna Moser
    Michel Riechmann
    Eleftheria Xenikaki


Bathroom readings is a digital collection of texts on the interesting topic of inclusive and resource-saving sanitation and the sustainable circular economy. Moreover, it is a digital offer to delve deeper into the topic of the sanitation and nutrient transition.

Scientists, activists, designers, artists and many other stakeholders closely worked together to create the sanitary space in the German Pavilion. In addition to the installations in the pavilion itself and an article in ARCH+, we now present a digital best of innovative ideas, solutions and visionary concepts for the sanitation and nutrient transition.

:::

Die Klo:lektüre ist eine digitale Text-Sammlung zum spannenden Thema einer inklusiven sowie ressourcenschonenden Sanitärversorgung und der nachhaltigen Kreislaufwirtschaft, und ist ein digitales Angebot um tiefer in das Thema Sanitär- und Nährstoffwende einzusteigen.

Zur Schaffung des Sanitärraums im Deutschen Pavillon haben Wissenschaftler*innen, Aktivist*innen, Designer*innen, Künstler*innen und viele weitere Akteure eng zusammengearbeitet. Nebst den Installationen im Pavillon selbst und einem Artikel in der ARCH+, präsentieren wir nun ein digitales Best of von innovativen Ideen, Lösungsansätzen und visionären Konzepten zur Sanitär- und Nährstoffwende

-- 
https://www.naehrstoffwende.org/klo-lektuere/

https://archplus.net/de/projekte/




© Maria Arndt
Editorial

Pissen* ist politisch:
Feministische und kritisch-geographische Perspektiven auf Geographien der Notdurft

Feministische GeoRundmail
 No. 84
Dezember 2020

Rosa Aue
Sabine Bongers-Römer
Katharina Ciax
Martine Kayser
Lilith Kuhn
Christina Peklo  

 
In dieser Ausgabe der Feministischen GeoRundmail möchten wir euch die Geographien der Notdurft vorstellen. Denn wir teilen die Auffassung von Leslie Kern. Sie schreibt: „the bathroom – or the lack of a bathroom – generates all kinds of questions about safety, accessibility, gender, sexuality, class, homelessness, race and more“ (Kern 2020: 106).
Diese Ausgabe soll einen Anstoß geben, Geographien der Notdurft aus feministischen und kritischen Perspektiven zu diskutieren.

--
https://ak-feministische-geographien.org/die-neue-feministische-georundmail-zum-thema-pissen-ist-politisch-ausgabe-nr-84-ist-da/




© Maria Arndt
Publikation

Notdürftige Infrastrukturen: Öffentliche Toiletten zwischen Neoliberalisierung und Utopie

Landeszentrale für politische Bildung Baden-Würtemberg,
  Stuttgart 2022
Bürger & Staat - Heft 1/2 2022
Öffentliche Infrastrukturen. Die politische Gestaltung der vernetzen Gesellschaft.

ISSN 0007–3121

Lilith Kuhn
Martine Kayser
Rosa Aue
Sabine Bongers-Römer



Kaum ein anderes menschliches Bedürfnis wird im Kon- text von öffentlichen Infrastrukturen so wenig themati- siert wie die Notdurft. ein Blick auf Stadtplanung und -entwicklung zeigt, dass sich der umgang mit und die Bereitstellung von öffentlichen toiletten verändert hat: während diese einst als wichtiger Bestandteil kommuna- ler daseinsvorsorge gehandelt wurden, werden sie heute unter klammen Haushaltskassen zunehmend privatisiert oder geschlossen. die knappe Bereitstellung von öffent- lichen toiletten verstärkt dabei die Benachteiligung von Menschen, die besonders auf sanitäre Infrastrukturen im öffentlichen raum angewiesen sind.
Mit dem Konzept des „Recht auf Infrastruktur“ greift der Beitrag von Lilith Kuhn, Martine Kayser, Rosa Aue und Sabine Bongers-Römer diese de_Privilegierungsstrukturen auf und stellt ihnen emanzipatorische forderungen entgegen. darauf aufbauend geben die von ihnen abschließend präsen- tierten „Klo:topien“ utopische denkanstöße für die aus- gestaltung nicht nur von sozial gerechten, sondern auch ökologisch nachhaltigen Infrastrukturen.

-- 
https://www.lpb-bw.de/publikation3601